Projekte

Hier findest du eine Liste von meinen Ideen, die mir schon seit längerer Zeit im Kopf „rumschwirren“. Es geht mir dabei zunächst nur um die grundlegende Bildidee; wie die Fotos letztendlich aussehen werden, wird sich dann nach einem Gespräch bzw. dann beim Shooting selbst zeigen.

Wie bei meinen "normalen" Shootings gibt es auch bei diesen Projekten immer ein Vorgespräch. Dieses Gespräch gibt uns die Möglichkeit herauszufinden, ob wir überhaupt die gleiche Vorstellung von der Bildidee haben. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass so ein Treffen zwischen Fotograf und Model vor dem eigentlichen Shooting auch hilft, Spannungen und Lampenfieber abzubauen. Nur wenn die „Chemie“ stimmt kommen später auch die gewünschten Fotos raus.

Wenn du Interesse hast, an einem Projekt mitzuwirken, oder du selber andere tolle Ideen hast, die du gerne fotografisch umsetzen willst, dann schreibe mir einfach eine kurze Info an mich. Das kannst du unter dem Menüpunkt "Kontakt" machen oder rufe mich einfach an oder schicke mir eine Email. Meine Telefonnummer und meine Email findest du ebenfalls unter dem Menüpunkt „Kontakt“.

Trash the Dress - Zerstörung von ihrem Brautkleid

Brav war gestern. Trash the dress ist der neue Trend für (Ex)-Bräute. Trash the dress ist genau das Gegenteil von verkrampften, stressigen und "ordentlichen" Hochzeitsbildern. Es ist schmutzig, nass und sexy. Dabei entstehen Hochzeitsfotos die du so noch nie gesehen hast, abgestimmt auf genau deine Bedürfnisse. Du entscheidest was du willst.
Aber was ist mit dem schönen Kleid? Normalerweise wird das nach der Hochzeit gereinigt und kommt dann in den Kleiderschrank. Nach einigen Jahren dann auf den Dachboden. Geh doch einfach einen anderen Weg. Zieh dein Brautkleid einfach noch mal an. Vielleicht nur noch ein einziges Mal. Und dann tust du alles, was du dich nie damit getraut hast. Und meine Kamera ist dabei. Man unterscheidet da zwei Variante. Bei der ersten Variante „überlebt“ das Brautkleid vielleicht noch das Shooting. Bei der zweiten wird das Brautkleid definitiv zerstört.
Dabei ist wirklich alles möglich. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Tu einen Tag lang was du willst. Früher bist Du für deine Hochzeitsfotos in den Park gegangen. Heute machst du das immer noch. Aber diesmal bleibt der Park nicht nur die hübsche Kulisse im Hintergrund. Diesmal springst du vielleicht in einen See oder du kletterst dort auf einen Baum oder eine Mauer. Reitest auf einem Pferd. Wühlst im Sandstrand. Machst einen Reifenwechsel an deinem Auto mit dem Brautkleid. Was immer du willst. Das ist bestimmt das Fotoshooting Deines Lebens. Danach kannst du das Brautkleid - oder was vom Brautkleid noch übrig ist – ja wieder reinigen lassen.

Extremposing

Du gehörst zu den Leuten, die sich wahnsinnig verdrehen und verbiegen können, für die ein Spagat eine bequeme Pose ist, du bekommst Posen hin, wo andere nur den Kopf schütteln und sich fragen, wie das überhaupt möglich ist? Bei diesem Projekt geht es genau darum, solche Posen fotografisch festzuhalten. Auch wenn du bei den Aufnahmen nackt sein wirst, so geht es nicht darum, einfach nur einen nackten Körper zu zeigen. In Verbindung mit wenig Licht und viel Schatten sollen "Körperkunstwerke" entstehen. Kleidungsstücke würden hier den Betrachter nur von dem eigentlichen "Kunstwerk" ablenken. Wenn du denkst, dass du genau die Richtige bist, dann melde dich einfach. Erfahrungen vor der Kamera sind dabei überhaupt nicht erforderlich.

Black is beautiful

Du hast eine dunkle Hautfarbe? Je dunkler desto besser! Für dieses Projekt suche ich genau dich. Es geht hierbei nicht in erster Hinsicht um Aktbilder, sondern darum, Kontraste darzustellen. Bestandteil werden sicherlich Portraits sein, bei denen sich eine Visagistin richtig an dir austoben kann - extreme "Looks", die nur auf dunkler Haut wirken. Welchen Umfang diese Aufnahmen genau haben werden und was du vielleicht noch für Ideen hast, klären wir dann in einem Vorgespräch ab.

Black and White

Ihr seid zwei Freundinnen, die eine hell, die andere dunkelhäutig oder du hast einen Partner dessen Haut einen schönen Kontrast zu deiner gibt. Bei den Bildern soll es genau darum gehen - Kontraste zu zeigen. Die Fotos werden aus einer Variation von
"Körperlandschaften" bestehen. Sie können graphisch aber auch sehr sinnlich und erotisch sein. Es geht dabei jedoch nicht um plumpe Nacktheit, sondern um eine künstlerische Darstellung.

Freches Girl oder Göre

Bist du ein rotzfreches Mädchen, eine Göre, anders als die anderen, oder einfach ein schräger "Vogel"?
Bei diesem Projekt geht es genau darum, diesen Typ in frecher, erotischer und vielleicht auch provokanter Art fotografisch darzustellen. Abseits von den normalen "Beauty-Aufnahmen" sollen Fotos entstehen, die einfach "anders" sind, dabei aber nicht auf die gewohnte Qualität und den künstlerischen Anspruch verzichten.

Mein Privatleben

Diese Aufnahmen entstehen nicht im Studio, sondern bei dir zu Hause. Ziel und Sinn von diesem Projekt ist es, etwas ganz persönliches von dir zu zeigen. Es geht dabei nicht um tolle Posen oder darum, Situationen zu inszenieren. Es geht vielmehr darum, sinnliche, erotische Momente aus deinem Leben zu zeigen. Mit nur wenigen "Regieanweisungen" entstehen so ganz besondere Fotos.
Hier ein Vorschlag, wie so was aussehen könnte - stelle dir bitte einfach mal folgende Situation vor:
Du stehst unter der Dusche, das heiße Wasser lässt Nebelschwaden durchs Badezimmer ziehen oder du liegst in der Badewanne mit Rosenblätter und Kerzen auf der Badewanne. Danach wickelst du dich in deinen Bademantel ein. Du setzt dich gemütlich vor den Fernseher mit einer Schüssel Chips auf deinem Schoß und die Haare sind immer noch nass. Das Telefon klingelt, eine Freundin ruft an. Du gehst ins Schlafzimmer und ziehst dich an. Danach …….
Klingt doch interessant, oder? Wenn du Lust auf dieses Projekt hast, dann melde dich doch einfach mal. Alles Weitere besprechen wir dann.

Eine Reise durch Dein Leben

Dieses Projekt ist die Fortsetzung der vorhergehenden Idee sein. Im Gegensatz zu den dort entstandenen Momentaufnahmen geht es bei diesem Projekt darum, dich über einen längere Zeit zu "begleiten". Es sollen nicht ein paar zusammenhangslose Fotos sein, sondern eine ganze Serie - eine Serie von Bildern, die eine komplette Geschichte erzählen.
Mir ist klar, dass sich das einfach anhört, dass dazu aber weit mehr gehört. Es muss eine Vertrauensbasis zwischen dem Model und dem Fotografen entstehen, damit du gegenüber der Kamera in allen Situationen ganz offen sein kannst.
Ich denke, dieses Projekt kann man nicht erzwingen, es ergibt sich, oder eben auch nicht. Wenn du Interesse an dieser Idee haben, dann lass uns einfach darüber mal reden.

Erotic Moments

Bei diesem Projekt geht es darum, Erotik, Sinnlichkeit und Leidenschaft darzustellen. Dabei soll das Ganze nicht in die "Schmuddelecke Pornografie" abdriften.
Ich denke, richtig dargestellt, ergeben sich seriöse, kunstvolle Bilder. Die entstandenen Bilder können den Betrachter zwar durchaus provozieren und abschrecken, letztendlich sollen sie ihn aber anregen. Es geht dabei nicht um Pornografie - oftmals verhüllen die Fotos mehr, als sie zeigen. Erst der Betrachter mit seiner Phantasie erkennt die erotischen Momente - die "Erotic Moments".